Samsung kauft Harman: ein weiterer Beweis das Auto ist der größte Verbraucher-Elektronik-Gerät

Samsung Electronics ist der Kauf von auto-infotainment-Anbieter Harman International Industries für $8 Milliarden. Samsung ist der weltweit zweitgrößte Technologie-Unternehmen, das von den meisten Maßnahmen. Harman ist der weltweit größte Anbieter von connected car und infotainment-Lösungen.

Mit dem Kauf von Harman, Samsung ist auf der Suche nach einer größeren Rolle in der Automobilbranche. Während der Umsatz Wachstum für Autos selbst ist bescheiden im Vergleich mit einem Umsatz von smartphones oder tablets, die ramp-up in Autos gebaut mit infotainment, Fahrer unterstützt und Telematik-von Bedeutung sein wird.

Forschungsprojekt hochautomatisierten fahren auf der Autobahn (08/2011)

Autos als Ergänzung zu Samsung IoT-plan

samsung lcd Kühlschrank 4842300_sdSamsung die Pläne zu einem Spieler, der eventuell die Spieler in das Internet der Dinge. (Apple vielleicht nicht Zustimmen.) Seine Kühlschränken, Geschirrspülern, Fernsehern und soundbars würden internet-verbindungen. Wir reden nicht nur über Kühlschränke gut für 20 Jahre mit smart-tablets in der Frontplatte, kann datiert werden in 24 Monaten. Das Samsung SmartThings-hub kann die de-facto-standard für die Steuerung von unterschiedlichen Protokollen (Zigbgee, Z-Wave) und Marken für Licht, Dimmer, Thermostate, Feuchtigkeit sensoren, Türschlösser und Alarmanlagen. Samsung ist der führende Hersteller von smartphones und TV-Geräte.

Breit, die Autos groß sind Dinge, die mit dem Internet verbinden. Heute, einige verbinden, obwohl einige von denen sind über gelegentlich smartphones; schließlich, als der Preis von 4G Telematik-hardware fällt auf $100 pro Auto, wird es in der Nähe von universal.

Harman ist der Branche Treiber (sozusagen) zu helfen Autohersteller entscheiden, auf touchscreens, cockpit, Controller und gesten versus voice versus Touchpad; einige haben mehrere Methoden implementiert, und ein paar, wie BMW, haben Sie alle. Harman-auto-Geschäft Zeilen enthalten:
•Embedded-infotainment samt navigation mit 3D-und augmented (overlays), smartphone-Unterstützung, wireless-verbindungen, cloud-services, und mehrere Benutzer-Schnittstellen (also konkurrierende Automobilhersteller Harman-Produkte nicht gleich Aussehen).
•Telematik, einschließlich der Anschlüsse zwischen dem Fahrzeug und der cloud für Notrufe, Verkehr und Reservierungen. Das Unternehmen arbeitet auch auf V2V) oder Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation, als auch V2I) oder Fahrzeug-zu-Infrastruktur-Kommunikation, die hilft, mit selbst-fahren als auch für die Sicherheit.
•Sicherheits-und Fahrer-unterstützt solche Spurhalteassistent, Fußgängererkennung und surround view Kameras. Harman ist auch die Entwicklung von Sicherheit zu schützen, die ein vernetztes Auto vor, gehackt zu werden.

samsung harman logos

Andere kaufen in der Autobranche

Samsung ist nicht alleine, immer in die connected-car-Geschäft. Mobile (wie im Handy) chipmaker Qualcomm im Oktober gekauft NXP semiconductors für $39 Milliarden, die ihm Zutritt zu der Welt der chips für vernetzte Autos. SoftBank gekauft, ARM Holdings, über den Sommer für $32 Milliarden; ARM konzentriert sich auf mobile Geräte. Im Jahr 2015, Avago Technologies gekauft, Broadcom, chipmaker für iPhones, für $37 Milliarden.

Separat, Apple und Google arbeiten an der Entwicklung von selbstfahrenden Auto-Technologie. Apple scheint backing off von den ursprünglichen Plänen zu bauen und zu verkaufen ein Auto von seiner eigenen. Kann es sein, dass die back-end-Aufwand der Herstellung eines Autos ist keine einfache Aufgabe. Apple angeblich gesucht, um BMW und Mercedes-Benz als Auftragshersteller und wurde abgelehnt; es kann schwierig sein, eine Beziehung haben, wenn alle beteiligten ist ein Kontroll-freak.